Fliegende Blätter 1854:

Sie sind sehr neugierig.

Ein mit Orden geschmückter Herr steigt in dem Augenblick in den Wagen,
als sich ihm ein Gläubiger ehrerbietig nähert und zu ihm sagt:
"Es ist jetzt schon über ein Jahr, daß mir Excellenz die Bezahlung
des Wechsels versprochen und - ich wäre - ja, ich müßte am Ende - "
Der Herr (barsch). "Was?"
Der Gläubiger. "Euer Execellenz, ganz demüthig fragen, wenn Sie mich zu bezahlen gedenken?" -
Der Herr (einsteigend.) "Sie sind sehr neugierig, mein Lieber! - Adieu!"

Guter Rath.

A. "Reizend diese Sängerin! Könnte ich doch ihre Bekanntschaft machen! Durch wen könnte ich mich ihr wohl vorstellen lassen?!"
B. "Am Besten durch Ihren Banquier!"

Ein Zerstreuter.

"Was macht Ihr Vater?"
"Wie, Herr Professor, haben Sie es denn vergessen, daß mein Vater leider vor einem Jahre gestorben?!"
"Ach ja, ganz richtig! Das wollte ich auch nicht fragen; ich wollte blos fragen, ob Ihr Vater noch immer todt sei!"

Enttäuschung.

Ein graues Auge? - "Ja!" - Mit einer Brille? -
"Gewiß." - Und langem ungekämmtem Haar ? -
"Ja wohl, und manchmal lächelt er so stille
Vor sich, er schien mir so ein halber Narr!"
Sein Hut? - "Schien ziemlich alt, von rothem Scheine,
Gleich einer Stalllaterne ohne Licht."
(wirklich 3 l hintereinander!)
Er ist's! Er ist's! Und jetzt nur noch das Eine -
War er betrunken? - "Nein." - Dann ist er's nicht.

Der Stefansmünster.

Zu Wien der Stefansmünster
ist ein merkwürdiger Bau;
im Innern ist er finster
und außen Altersgrau. -
Hast Du ihn vorn besehen
und duldet es der Wind -
mußt Du ja rückwärts gehen -
dann siehst Du ihn auch von hint'.

Dresden.

Zu Dresden in der Hauptstadt,
wie sich von selbst versteht,
ist Intelligenz gepaaret
mit großer Frugalität.
Zu Dräsen, ach Herr Jeses,
da war ich in großer Klemm',
da wär ich bald verhungert
an einer Butterbemm'!

 

Für alle diejenigen, die die Schrift im
nebenstehenden Bild nicht lesen können:

Die Überschrift:
Angenehm und nützlich

Der darunterstehende Text:

"Göttliche Gestalt, ganz antike Formen!"
"Gelt Salomon? und was se for billiche Kleidung hat!"


Anmerkungen:
Offensichtlich aus dem Hessischen stammend.
Da der eine den anderen mit "Salomon" anredet,
geht es hier wohl um zwei Juden, über deren Geiz
man sich lustig macht. Ein Beispiel für den auf der
Humorseite erwähnten Antisemitismus.

Man beachte auch die suggestuve Darstellung der
Gesichter, die ich hier nochmals grösser darstelle
:

Gute Belohnung.

"Was thäten Sie denn, wenn Sie 50,000 Gulden in Gold fänden?"
"Ich - würde dem guten Manne, der sie verloren, 500 Gulden Belohnung geben!"

Hausherrn-Höflichkeit.

"Das verehrte Publikum wird ersucht, in diesem Hause weder zu betteln, noch zu hausiren."

Das Versprechen auf der Kanzel.

Ein Candidat, der wußte, daß ihn beim Mittagessen eine gebratene Gans erwartete, versprach sich beim Gebet in der Kirche und sagte mit großer Innigkeit: "unser heutiges Brod gieb uns täglich!"

Der stolzen Tanne traurig Loos.

Es stand auf hohem Berge
Ein alter Tannenbaum,
Sah stolz auf all die Zwerge
Rings in des Waldes Raum.

"Mag auch der Säge Wühlen"
Sprach er - "in's Herz mir geh'n,
Ich kann mit Lustgefühlen
Dem Tod entgegen seh'n.

"Wohl schau', des Waldes König,
Ich jetzt mit hohem Haupt
Mir Alles unterthänig,
Benadelt und belaubt. -

"Doch stolzer werd' ich prangen,
Wenn einst den Prinzen traut
Mein Holz wird zart umfangen
Als Wiege, schön gebaut.

"Und stolzer, wenn im Glanze
Von Purpur, Seid' und Gold
Als Divan nach dem Tanze
Ich trage Damen hold." -

Viel Jahre sind vergangen,
Der Axt die Tanne fiel;
Wo mag ihr Holz nun prangen
Bei Glanz und Minnespiel?

Es sind durch Blitz und Wetter,
Durch Wasser, Feuerraub
Fast alle ihre Bretter
Zerstückt, gelöst in Staub. -

Entgangen nur zwei Reste
Sind schwerer Zeiten Last,
Doch nicht als Thron beim Feste
Und Wiege im Pallast.

Ein Häuschen, schlechtgezimmert,
Vor'm Bauernhause klein,
Vom Sturme halb zertrümmert,
Ohn' allen Glanz und Schein.

Und in dem Stubenwinkel
Ein alter Stiefelknecht;
Vom Tannenbaum voll Dünkel
Sind dies die Reste schlecht. -

Br.

Fliegende Blätter 1856
Humorseite Startseite

(www.zelczak.com/fb1854.htm)