Fliegende Blätter 1914:

 

Wäre das heute "politisch korrekt"?

Unverfroren.

Arzt:
"Was fällt Ihnen ein!
Der Junge hat 'n Zehnmarkstück
verschluckt -
und da kommen Sie in die
Sprechstunde für Unbemittelte?"

 

Dürrbeinig auf der Wiese steht
Im Dämmerlicht die alte Kuh -
Der Wind ihr melancholisch Muh
Zu mir herüberweht.
  Sie blickt mir nach, sie nickt mir zu::
"Bunt war die Flur, nun ist sie falb!
Wie sie, du junges Menschenkalb,
Verblühst auch du, auch du!"

A. Oberländer war seinerzeit ein sehr bekannter Zeichner.

"Der Pappa läßt fragen,
ob das ein Hund ist!"

 

Heute immer noch aktuell,
wie viele Ehemänner
sicher bestätigen können!

Décolleté

Gatte
(zu seiner Frau vor dem Ball):
"Unglaublich; Erna , . .
und dazu hast Du zwei
volle Stunden gebraucht?!"

 

Eingegangen.

"Sie wollen also meine
Tochter nur aus Liebe
heiraten?" -
"Gewiß, Herr
Kommerzienrat!" -
"Nun das trifft sich gut!
Habe nämlich soeben
Konkurs angemeldet!"

Man beachte die Nase
des "Heiratskandidaten"
und meine
diesbezüglichen
Anmerkungen
auf meiner Seite
"Fliegende Blätter 1854".

 

Auf der Hochzeitsreise.

"Endlich allein!"

Humorseite Startseite

(www.zelczak.com/fb1914.htm)